Vereinsgeschichte der SG Demag    
       
Ursprünglich war die Sportgemeinschaft eine Betriebssportgruppe der Demag. Im Mai 1955 entstand die "Tennisspielgemeinschaft Demag" und Lehrlinge aus dem Werk Wetter bildeten eine Jugendruderriege beim Nachbarverein. In den kommenden Jahren lernten einige hundert Lehrlinge der Demag unter den Ausbildern Fritz Lange und Hermann Thiel das Rudern.  

Nach Unstimmigkeiten über die Nutzung zweier Boote trennten sich die Lager am Obergraben und die damaligen Riegenvorsitzenden Heinrich Kemmerling (Rudern) und Josef Koch (Tennis) entschlossen sich auf Initiative des Montageleiters Werner Meyer zur Gründung der Sportgemeinschaft Demag e.V. Wetter

 
   
Sportgemeinschaft Demag (SGD)  

Als Gründungsdatum gilt der 01.05.1957. Der Eintrag ins Vereinsregister erfolgte am 05.06.1957. Zu Beginn bestand die SG-Demag zunächst aus 2 Abteilungen – Tennis und Rudern -

 

Ab Mai 1959 trainierte Herbert Kunhart die Ruderer und die sportlichen Leistungen steigerten sich sprunghaft. Siege im Gig-Doppelachter bei der "Großen Düsseldorfer Jugendregatta 1959" und zweite und dritte Plätze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften sind Beispiele aus der Blütezeit der Demag-Ruderer. Der vom NRW-Ruderverband gestiftete Wanderruderpokal wurde der SGD gleich dreimal verliehen.

 

Die Junioren und Juniorinnen waren ab 1965 unter der Leitung von Wolfgang Budde auf vielen bedeutenden Regatten präsent und am Beispiel von Jürgen Teichmann mit 20 Siegen, auch sehr erfolgreich. Den größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte errang Doris Teichmann, als Sie 1973 Deutsche Meisterin im Juniorinnen-Einer wurde. In den 70er Jahren wurde mit den Nachbarvereinen RC Westfalen Herdecke und RC "Mark" Wetter die Rennrudergemeinschaft Harkortsee gegründet.

 

Danach wurde es ruhiger in der Rennruderabteilung der SG Demag, die Aktivitäten verlagerten sich in Richtung Breitensport. Doch wurde dem Rudern weiter die Stande gehalten. Breitensportveranstaltungen und die Leistungen einzelner ließen insgesamt die Mitgliederzahlen wieder ansteigen. Mit Rolf Koch und Hans Böckstiegel wurde diese Breitensportarbeit konsequent fortgesetzt. Insgesamt konnten 1982 zum 25. Jubiläum 46 Ruderinnen und Ruderer über 17 Boote verfügen.

 

Seit 1996 wurde der Bootspark systematisch erneuert, so dass den Ruderinnen und Ruderern der SG Demag moderne Boote zur Verfügung stehen.

 
   
Jugendabteilung der SGD / Rudern  

In dieser Gruppe sind Kinder und Jugendliche von ca. 9 bis 19 Jahren vertreten und derzeit trainieren ungefähr 25 junge Ruderinnen und Ruderer bei uns. Training findet montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 16.30 bis 18.30 Uhr statt. Samstags sind wir ab 14.00 Uhr auf dem Wasser. Normalerweise gehen wir in der Woche ab April aufs Wasser. Die Regatten besuchen wir meist an den Wochenenden, dann ist samstags natürlich kein Training. Die meisten Regatten finden im Mai und Juni und nach den Sommerferien im September statt.

 

Aber nicht nur das Regattarudern wird bei uns betrieben, auch Wanderfahrten werden angeboten.

 

Im Winter gehen wir natürlich nicht so häufig aufs Wasser. Wenn es nachmittags schon zu dunkel ist, steht Hallentraining auf dem Programm. In der Halle besteht das Programm aus einer Vielfalt von Ballspielen, aus Zirkeltraining und auch aus Gymnastik. Natürlich nutzen wir im Winter auch den Ergometer- und Kraftraum im Clubhaus.

 

Wer noch nie gerudert hat, kann freitags ab 16.15 Uhr bei uns das Rudern erlernen. Kommt doch einfach mal zu einem Schnuppertraining vorbei. Das Schnuppertraining ist vollkommen unverbindlich und ob ihr Mitglied werden wollt, braucht ihr erst nach einigen Trainingsterminen zu entscheiden. Bringt bitte sporttaugliche Kleidung und Wechselsachen mit.

 
   
Segelabteilung der SGD  

Die Segelabteilung der Sportgemeinschaft Demag e. V. feierte im Jahre 2007 ihr 25-jähriges Jubiläum und ist die 3te Abteilung der SG-Demag. Zum Segeln stehen den Mitgliedern kostenfrei Boote auf dem Kemmnader See und dem Harkortsee zur Verfügung. Wir bieten Lehrgänge zum Erwerb der amtlichen Sportbootführerscheine und pflegen ein attraktives Vereinsleben. Jährlicher Höhepunkt ist unsere Vereinsregatta auf dem Heeger Meer in Holland.

 

Unsere Mitglieder organisieren auch Hochseetörns und befahren Nord- und Ostsee, Mittelmeer und Karibik. Erst im letzten Jahr segelte eine unserer weiblichen Mitglieder von Tromsö bis nach Spitzbergen durch die Arktis.

 

Interesse? Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat im Clubhaus am Obergraben. Gäste sind herzlich willkommen und Segeln ist ein Sport, der auch im fortgeschrittenen Alter noch leicht betrieben werden kann.

 
   
Tennisabteilung der SGD  

Unsere Anlage bietet auf 4 Tennisplätze, davon einer mit Flutlichtanlage wunderschön neben dem Obergraben (Ruhr) gelegen, beste Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung. 4 Trainer stehen den Clubmitgliedern zur Verbesserung von Taktik und Technik zur Verfügung.   5 Mannschaften kämpfen um Spiele und Punkte in den verschiedenen Ligen von Kreis und Bezirk.

 

Im vereinseigenen Kraftraum können die Körper auch abseits der Tennisplätze gestählt werden.

 

Im Winter ergänzen Konditionstraining (montags 20.00 Uhr Halle Bergstr. unter der Leitung des Physiotherapeuten T. Hanssen), Lauftreff und Sommer wie Winter Nordic-Walking-Kurse die sportlichen Möglichkeiten.

 
   

Auch besteht jederzeit die Möglichkeit unter fachlicher Anleitungen unsere anderen Abteilungen (Rudern, Segeln) kennen zu lernen.

 

Aber auch für den- oder diejenige die nur ein kühles Getränk auf der Terrasse mit Ausblick auf die Ruhr genießen möchte, steht unser bewirtetes Clubhaus offen.

 

Im Sommer ergänzen neben den Mannschaftsbegegnungen zahlreiche Aktivitäten Juxturniere, Grillabende, Fischessen und Sommerfeste das Clubleben. Interessierte können selbstverständlich auf unserer Anlage vorbeischauen und auch den Tennissport ausprobieren.